Pericarditis

Kurze Beschreibung der Krankheit

 Akute Perikarditis
 Perikarditis - eine Entzündung des Herzbeutels. Manchmal akute und chronische Perikarditis und Perikarderguss und trocken.

Dry akuten Perikarditis - eine unabhängige Erkrankung, bei der gutartigen und endet nach ein oder zwei Monate, und in der Regel ohne Komplikationen.

Perikarderguss tritt häufig bei subakuten und chronischen Phase Erkrankung mit Flüssigkeitsansammlung im Herzbeutel.

Die Ursachen der Krankheit

Perikarditis tritt aufgrund von Infektionen durch Bakterien, Tuberkelbazillen, Rickettsien, Pilze, Viren, Protozoen, durch rheumatoide Arthritis, rheumatisches Fieber, Herzinfarkt, Verletzungen (einschließlich Strahlentherapie, postoperativ), Tumoren, Urämie, systemischer Lupus erythematodes wegen des Mangels an Vitamin C, B1.

Nach den Statistiken, stellt sich die meisten Krankheits gegen Autoimmunerkrankungen, Allergien.

Die Symptome einer Herzbeutelentzündung

Pericarditis Symptome sind abhängig vom Stadium der Erkrankung, im Herzbeutel, die Menge, die die Rate der Akkumulation der Natur der Flüssigkeit enthalten ist.

In der akuten Form der Krankheit klagt der Patient über Schmerzen im Herzen, die über in der Nähe der Spitze des Herzens oder an der Unterseite des Brustbeins zu spüren sind. Schmerzen im linken Arm, Hals, linke Schulter, der Magengegend gegeben werden, in Charakter, schmerz sie, dumpf und stark. Diese Symptome ähneln das klinische Bild der Herzbeutelentzündung oder Herzmuskelrippenfellentzündung, beschwert sich der Schwere der Patient, Unbehagen im Herzen. Solche Herzschmerzen - das Hauptsymptom der trockenen Perikarditis.

Wenn es Exsudat (Fluid), seine rasche Akkumulation in den Herzbeutel verursacht Kurzatmigkeit. Besonders verstärkte Atemnot, wenn der Patient nimmt eine horizontale Position und es wird von einem trockenen Husten begleitet. Wenn irritiert Phrenicus zu den Symptomen der Perikarditis hinzugefügt Erbrechen.

Perikarderguß begleitet von einer Abnahme, die oft verschwinden Scheitel Schlag des Herzens - es wird durch eine große Menge an Fluid in den Herzbeutel verursacht. Gibt es eine Veranlagung für Herzdämpfung (Bereich der Brust, die beim Antippen (Perkussion) in einem speziellen Ton von dem Bereich des Herzens bestimmt) gestiegen. Bemerkt Schwellungen der Venen im Hals.

Wenn Perikarderguss Herz Tops stark gedämpften Entwicklung Sinustachykardie. Wenn Sie den Erguss Perikardreiben hören.

Die Diagnose der Krankheit

Akute Perikarditis ist entschlossen, am häufigsten Symptome beginnen: low-grade Temperatur, Leukozytose mit Linksverschiebung, erhöhte ESR. Verbringen Röntgenuntersuchung, die Erguss offenbart, und tun ein EKG.

Behandlung von Perikarditis

 Beginnen Sie die Behandlung von Herzbeutelentzündung in der Akutphase mit intravenöser Verabreichung von 2 ml Lösung von Metamizol
 Beginnen Sie die Behandlung von Herzbeutelentzündung in der Akutphase mit intravenöser Verabreichung von 2 ml Lösung Metamizol 50% oder 2 ml Lösung promedola 2% (unter die Haut oder intravenös) oder 1-2 ml Lösung Pantopon 2%. Der Patient wird auch vorgesehen, um eine Mischung von Sauerstoff und Stickstoff zu inhalieren. Gute Ergebnisse bei der Behandlung von Perikarditis bereitzustellen Antiphlogistika - Salicylate, Corticosteroide usw.

Manchmal, in der Phase der Erste-Hilfe für den Patienten notwendig sein, um Punkherzbeutel und Entfernen von 150-200 ml Flüssigkeit durchzuführen. Wenn der Hohlraum war Eiter, muss der Patient Penicillin eingeben.

Behandlung von Perikarditis Herzglykoside wird in diesem Fall unwirksam betrachtet.

Prävention von Krankheiten

Vorbeugung von Herzbeutelentzündung ist eine Prävention, die sie provozieren: Rheuma, Lungenentzündung, Herzinfarkt, Tuberkulose, rheumatoide Arthritis, Histoplasmose, Amöbiasis, Lungenkrebs oder Brustkrebs, Sklerodermie, Melanom, Sarkoidose, Lymphom, Amyloidose, Leukämie, Kokzidioidomykose, Wegener Granulomatose. Wenn diese Krankheiten auftreten, sollten Sie kümmern sich um ihre rechtzeitige und angemessene Behandlung.





Яндекс.Метрика