Purpura

 Purpura - das Vorhandensein der Haut von kleinen Kapillare Blutungen
 Kurze Beschreibung der Krankheit

Purpura ist durch die Anwesenheit der Haut von kleinen Kapillare Blutungen gekennzeichnet. Petechiale Blutungen genannte Petechien, in Streifen - vibeks, melkopyatnistye - Hautblutungen, krupnopyatnistye - Prellungen.

Der Ausschlag am häufigsten an den unteren Extremitäten zu sehen. Ihre Farbe ist zunächst rot oder Burgunder, aber schließlich zu lila, braun, grün und gelb (7-10 Tage) geändert.

Die Ursachen für Purpura

Purpura kann durch eine Vielzahl von Erkrankungen begleitet werden, aber der Mechanismus der Entwicklung bleibt unverändert. Im Allgemeinen ist die Hauptursache für Purpura - eine Blutungsneigung aufgrund von bestimmten pathologischen Prozessen, wie zB Beschädigung oder Mangel an Blutplättchen, Blutgerinnungsstörungen, mit der infektiösen Natur oder aufgrund von bestimmten Medikamenten, pathologische Veränderungen der Gefäßwand.

Idiopathische Thrombozytopenie

Thrombozytopenische Purpura - eine Krankheit mit einer Reduktion in der Anzahl der Blutplättchen im Blut verbunden. Es kann sowohl unabhängig voneinander und von einer Reihe von anderen Krankheiten begleitet. Idiopathische thrombozytopenische Purpura ist eine Kinderkrankheit, die sich hauptsächlich im Alter von 14 Jahren zeigt. Häufiger bei Mädchen.

Der Mechanismus der Krankheit ist die folgende. Unter dem Einfluss von Drogen oder Infektion verändert die Eigenschaften normaler Blutplättchen. Das Immunsystem nimmt sie für die Fremdzellen und produziert Antikörper, die sie blockieren. Solche Plättchen gefangen, und die Milzzellen werden in sie zerstört. Entwicklung von Thrombozytopenie.

Durch die Art der Hautausschlag Petechien und Blutergüsse durchsetzen. Wenn idiopathische Thrombozytopenie bei Kindern Blutergüsse können sogar von kleineren Stößen auftreten, in den meisten Fällen erscheint auf den Schienbeinen. Petechien können einzelne oder mehrere, erscheint auf den Beinen.

Auch sind die Symptome Blutungen und Blutungen. Häufig Zahnfleischbluten und der Nasenschleimhaut belichtet. Die Mädchen in der Pubertät thrombozytopenische Purpura können profuse uterine Blutungen verursachen.

Idiopathische Thrombozytopenie bei Kindern können in vollständige Genesung führen oder eine chronische Form. Die chronische Form der Erkrankung, die durch wiederkehrende Perioden von Blutungen. Die wichtigste Behandlung von chronischen Formen - Entfernung der Milz. In der akuten Form der Krankheit mit Medikamenten auf die Zerstörung von Antikörpern, die Blutplättchen und Medikamente, die Blutung zu stoppen blockieren sollen. In schweren Form der Krankheit und schwere Blutungen ist eine Bluttransfusion gezeigt.

Die wichtigste Maßnahme der Verhinderung der Verschlimmerung chronischer idiopathischer thrombozytopenischer Purpura bei Kindern ist die Eliminierung der Infektionsherde (Karies, Tonsillitis, etc.). Nach der übertragenen Erkrankung bei einem Kind sollte für fünf Jahre an einem Hämatologen beachten.  Startseite vaskuläre Purpura - Fieber und Hautausschlag

Thrombotische thrombozytopenische Purpura

Diese Krankheit wird durch erhöhte Thrombusbildung gekennzeichnet tritt in jedem Alter. Es kann nach der Verabreichung von Impfstoffen, Medikamente, begleitet von einer Reihe von anderen Krankheiten (Meningokokkeninfektion malignen Tumoren) auftreten.

Vorboten der Krankheit sind Kopfschmerzen, Erbrechen oder Übelkeit, Sehstörungen, starke Schmerzen im Unterleib. Prellungen und Petechien können neurologischen und psychiatrischen Störungen zu entwickeln. Es wurde Schädigung der Nieren, vergrößerte Leber und Milz. Thrombozytopenie kann mehrere Tage oder mehrere Wochen dauern. Da vaskuläre Läsionen des Herzens, des Gehirns und der Nieren kann tödlich sein (20-30%). Die wichtigste Behandlung von thrombotischen Purpura - Plasmaaustausch ihre eigenen Plasma zum Spender.

Purpura Schönlein-Henoch (vaskuläre Purpura)

Diese Krankheit wird durch Entzündung der Blutgefäße der Haut und Organe des Körpers manifestiert. Die Ursachen können Medikamente, virale oder bakterielle Infektion, eine Reaktion auf die Einführung einiger Impfstoffe. In den meisten Fällen die Krankheit tritt vor dem Alter von 20 Jahren.

Die Krankheit durch Fieber begleitet, wird dann melkopyatnistaya Ausschlag an den Beinen, Gesäß, Schultern und Gelenke. Außerdem gibt es Schmerzen und Schwellungen der Gelenke, plötzlichen Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, können Magen-Darm-Blutungen. Es Schäden an den Nieren, des Herzens, manchmal das zentrale Nervensystem.

Behandlung Purpura Schönlein-Henoch angewiesen, Gründung neuer Immunkomplexe zu blockieren. Auch vorgeschrieben hypoallergene Ernährung und Bettruhe. Die Krankheit dauert üblicherweise 2 bis 4 Wochen, gefolgt von einer Wiederherstellung.





Яндекс.Метрика