Portal Hypertonie - Behandlung und Prävention
 Portale Hypertension - eine Störung des Blutflusses in Gefäßen Portal Lebervene und untere Hohlvene, was zu einem erhöhten hydrostatischen Druck in der Pfortader führt. Diese Krankheit tritt in Erwachsenen und Kindern und tritt am häufigsten aufgrund von Leberzirrhose. Sie kann von Krampfadern in den Magen und Speiseröhre, Splenomegalie, Aszites, Blutungsstörungen zu Antikoagulation und andere Symptome und Syndrome begleitet werden.

Magen-Darm-Blutungen und Leberkoma - die gefährlichsten Komplikationen der portalen Hypertension, Leber.

Die Ätiologie der portale Hypertension

Syndrom der portalen Hypertension - keine selbständige Krankheit und klinischen Manifestationen von verschiedenen Pathologien, je nach der Natur von denen dopechenochny, intra- und postpechenochny Arten von portaler Hypertonie unterscheiden.

Durch predpechenochnoy Form enthalten:

  • Angeborene Fehlbildung der Pfortader;
  • Overgrown Lumen in der gesamten Vene oder ihrer Teile;
  • Druck auf die Venen oder Entzündungsinfiltrat Tumor und Zysten;
  • Mechanische Beschädigung des Pfortader;
  • Operationen an der Leber.

Die Gründe für die interne portale Hypertension Leber kann fast alle bestehenden akuten und chronischen Krankheiten, die dieses Organ sein:

  • Primäre biliäre Zirrhose;
  • Sklerotische Vernarbung des Lebergewebes;
  • Rheumatoide Arthritis;
  • Akute alkoholische Hepatitis;
  • Felty-Syndrom;
  • Kongenitale Leberfibrose;
  • Wilson-Krankheit;
  • Caroli-Krankheit;
  • Gaucher-Krankheit;
  • Alveococcosis;
  • Hämochromatose;
  • Schistosomiasis;
  • Sarkoidose der Haut;
  • Polyzystische Leber;
  • Tumoren;
  • Myeloproliferative Erkrankungen;
  • Vergiftung mit Vitamin A;
  • Medikamente;
  • Intoxication Vinylchlorid, Arsen, Kupfer.

Portale Hypertension verursacht postpechenochnogo Art Blockierung Blutes in den Venen der Leber aus den folgenden Gründen:

  • Chiari-Krankheit - eine vollständige oder teilweise Verstopfung der Venen;
  • Thrombose der unteren Hohlvene - Tumoren und Zysten;
  • Herzerkrankungen - Trikuspidalklappeninsuffizienz, konstriktive Perikarditis.

Die Symptome einer portalen Hypertension

Die Symptome einer portalen Hypertension mit primären Krankheit verursachen Hochdruck in der Pfortader.

Predpechenochnaya Form tritt in der Regel in der Kindheit und hat eine günstige Prognose im Allgemeinen. In den meisten Fällen wird es durch Blutungen aus der Speiseröhre Venen, Splenomegalie, Hypersplenismus, Pfortaderthrombose begleitet. Einige Patienten Gate Vienna ist durch ein Netz von kleinen Venen ersetzt.

Für die Art der intrahepatische portale Hypertension gekennzeichnet durch Anzeichen einer Leberzirrhose .  Verlauf der Krankheit davon abhängt, was Arten betrifft Zirrhose (atrophische, postnecrotic oder Gallenfarbstoff) und den Grad der Kompensation von Leberfunktionsstörungen und Krankheitsaktivität .  Patienten auftreten Blutungskomplikationen, Splenomegalie, Venen der vorderen Bauchwand, Aszites .  Krampfadern unterliegen bersten, was zu Blutungen .  So gibt es Erbrechen von Blut ohne Schmerzen im Oberbauch .  Wenn das Blut in den Magen zu fließen, dann wird das Erbrechen ist die Farbe der Kaffeesatz .  Schnell entwickelnden hämorrhagische Anämie .  Erste Blutungen aus Ösophagusvarizen in 30% der Fälle zum Tode führt .  Bei der Ausführung von Leberzirrhose parenchymale Krankheit es Aszites und Gospel verursacht .  In diesen Fällen können sowohl konservative als auch chirurgische Therapie der portalen Hypertonie nicht gelingen .

Postpechenochnaya Form des Syndroms in der akuten Phase ist durch starke Schmerzen im rechten oberen Quadranten und Magengegend begleitet. Rapide Hyperthermie, Hepatomegalie und Aszites. Der Tod tritt als Folge der eingebrannten Nierenversagen und starken Blutungen aus der Speiseröhre Venen. In der chronischen Phase der Krankheit Hepatomegalie und Splenomegalie entwickelt sich allmählich. Auf der Vorderseite der Bauchwand erscheint Sicherheiten Venennetz. Es Erschöpfung und Hypalbuminämie (Verletzung der Proteinstoffwechsel).

Diagnose und Behandlung von portale Hypertension

Diagnose des Syndroms der portale Hypertension durch Hepatologen, Gastroenterologe oder ein Onkologe mit Bauch-Ultraschall. Es zeigt eine vergrößerte Milz und Leber, und zeigt die Ansammlung von Flüssigkeit und Verändern des Durchmessers des Portals und Milzvene auch.

Wenn Sie vermuten, dass portale Hypertension ist notwendig, um zu führen Fibrogastroduodenoskopie (EGD), um den Zustand der Venen der Speiseröhre zu bewerten und erkennen gastrointestinale Blutungen. Krampfadern mit Magen-Darm-Kontrast Radiographie eingestellt. Neben dem geforscht Urinanalyse und Blutchemie.

 Die wichtigsten Symptome der portale Hypertension
 Behandlung von portale Hypertension kann konservativ oder chirurgisch sein. Es wird vor allem auf die Beseitigung von den anfänglichen Erkrankungen und Prophylaxe von Blutungen im Magen-Darm-Trakt gerichtet.

Einige Ärzte verwenden Nitraten und Beta-Blocker, aber oft zu Operationen zurückgegriffen, vor allem im Aszites, einer schweren Lebererkrankung und der raschen Expansion der Magen-Adern. Chirurgische Eingriffe ist es, neue Möglichkeiten für den Ausfluss des Blutes und der abgezogenen Flüssigkeit aus der Bauchhöhle zu schaffen. Es ist wichtig, die Geschwindigkeit des Prozesses einstellen, da der Sprengstoff Dehydratisierung hepatisches Koma zu entwickeln. In einigen Fällen wird eine Lebertransplantation benötigt.

Portale Hypertension kann nicht vollständig geheilt werden. Alle Methoden geben nur einen temporären Effekt, und in den meisten Fällen die Krankheit kehrt zurück. Aber ohne Behandlung das Leben des Patienten scharf auf einen Durchschnitt von 1, 5 Jahre reduziert. Daher ist es äußerst wichtig, die richtige Behandlung von Lebererkrankungen und rechtzeitige Diagnose der portalen Hypertension.





Яндекс.Метрика